Idee

„Век живи - век учись.“
„Lebe ein Jahrhundert, lerne ein Jahrhundert.“

Russisches Sprichwort

Beim Zentrum für Eurasisch-Russländische Studien (ZEUS) handelt es sich um eine interdisziplinäre, universitätsweite Forschungs- und Beratungseinrichtung, welche von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Rektorat der Universität Rostock sowie dem Rostock International House getragen wird.

Das vorrangige Ziel des ZEUS besteht darin, den multilateralen Austausch von Studierenden sowie akademischen und nicht-akademischen Mitarbeitenden im eurasischen Raum zu intensivieren. Die beteiligten Akteure bearbeiten daran anknüpfend gemeinsame Schwerpunkte in der Lehre und Forschung, welche sich besonders eignen, um die wissenschaftlichen, wirtschaftlichen sowie kulturellen Beziehungen zwischen allen aktiven Partnern ertragsreich zu pflegen.

Aktuelles

Lecture: Interstate relations and water conflicts in Central Asia

19. Januar 2023 - 11.15 Uhr - Raum 134 in der Ulmenstraße 69

In his lecture, Dr. Andriy Demydenko, being born at one of the Huntington lines of clashes between civilizations, will explain why he started to wonder what are the causes of such conflicts, how he became UNDP Chief Technical Adviser to the Aral Sea crisis, and what were the results of such development assistance. During the last 30+ years, all of Demydenkos activities were dedicated to research, management, assessment, evaluation, and capacity development in environmental and water governance at the central, regional, and river basin levels. As a Ph.D. physicist, he has academic experience in introducing risk-based integrated management into national and regional sustainable development planning, water security governance, disaster risk management, and building resilience to climate change at the central and community levels.

Lecture: Interstate relations and water conflicts in Central Asia: 19. Januar 2023 - 11.15 Uhr - Raum 134 in der Ulmenstraße 69

Herzlich Willkommen bei ZEUS!

Am 10. November 2020, dem seitens der UNESCO ausgerufen Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung, gründeten Prof. Dr. Jörn Dosch, Prof. Dr. Wolfgang Muno sowie Dr. Ludmila Lutz-Auras (Sprecherin) das Zentrum für Eurasisch-Russländische Studien (ZEUS) an der Universität Rostock. In naher Zukunft informieren wir unsere Leserinnen und Leser auf dieser Plattform über all die anstehenden spannenden Projekte, Ideen und Veranstaltungen!

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, bei Wunsch jeder Zeit Kontakt zu uns aufzunehmen und einen ersten Gedankenaustausch zu starten! Wir freuen uns auf die in Kürze beginnende Zusammenarbeit!